Zoo-Besuch für Mehrlingsfamilien Patenschaft: Ministerpräsident lud 400 Eltern und Kinder ein

10
Foto: Ralph Sondermann

Anlässlich seiner Patenschaftsübernahme für Mehrlingskinder in NRW hat Ministerpräsident Hendrik Wüst die Zoom Erlebniswelt besucht. Rund 400 Mehrlingskinder und Eltern waren von der NRW-Landesregierung in den Zoo eingeladen worden. „Wir freuen uns ganz besonders, dass die Wahl des Ministerpräsidenten auf unseren Zoo gefallen ist,“ sagte Dr. Hendrik Berendson, Leiter der Zoom Erlebniswelt.
Gemeinsam mit Markus Karl, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, sowie Harald Förster, Geschäftsführer der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, begrüßte er den Ministerpräsidenten gegen Mittag in der Gastronomie. Hendrik Wüst bezeichnete die Zoom Erlebniswelt als einen ganz besonderen Zoo, den er gerne privat mit seiner Familie besucht. „Ich freue mich, dass ich Sie einladen durfte, um Ihnen in den Ferien eine Freude zu machen,“ sagte Wüst vor Eltern und Kindern.
Für die Mehrlingsfamilien organisierte der Gelsenkirchener Zoo an diesem Tag Extra-Fütterungen bei den Braunbären, Orang-Utans und Eisbären. Außerdem konnten sie sich als Erinnerung an den Zoobesuch eine Fotomappe sowie einen Schlüsselanhänger von einem professionellen Fotografen erstellen lassen.
Am frühen Nachmittag war der Ministerpräsident dazu eingeladen, die Giraffen in der Erlebniswelt Afrika zu füttern. An dieser besonderen Tierbegegnung nahm auch eine Familie mit Drillingen teil. Dr. Hendrik Berendson: „Wir hoffen, dass die Mehrlingsfamilien einen schönen Tag verbringen konnten und sie jenseits des manchmal herausfordernden Alltags Erholung bei uns gefunden haben.“