Schwerer Raub in der Altstadt – Zeugen gesucht

28
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Symbolfoto: Polizei

Gelsenkirchen (ots). Am Samstag, 24.09.2022 gegen 22:35 Uhr wartete ein 32-jähriger Gelsenkirchener im Bereich Hauptstraße 49 in der dortigen Bushaltestelle. Aus dem eintreffenden Bus der Linie 340 stiegen drei männliche Personen, die dem Geschädigten den Weg in den Bus versperrten.

Im Anschluss wurde er von der Gruppe körperlich angegangen. Einer der Täter führte ein Messer mit sich, welches auch eingesetzt wurde, wodurch der Geschädigte Schnittverletzungen u.a. an einer Hand davon trug. Die Täter entwendeten das Portemonnaie des Geschädigten. Im Anschluss flüchteten zwei der Täter in Richtung Hauptbahnhof, der Dritte in nördlicher Richtung.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. männlich, Phänotyp südländisch, ca. 25 Jahre alt, weißes T-Shirt
  2. männlich, Phänotyp südländisch, ca. 27 Jahre alt, schwarzer Pullover
  3. männlich, Phänotyp südländisch, ca. 27 Jahre alt, roter Pullover

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können.

Entsprechende Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 unter der Rufnummer 0209 365 8112 oder an die Kriminalwache unter 0209 365 8240