Verkehrsunfall in Schalke: Gelsenkirchener verstirbt im Krankenhaus

18
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Volkmann
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Volkmann

(ots) Nach einem Verkehrsunfall in Schalke am Freitagmittag, 8. Oktober 2022, musste ein 80-jähriger Gelsenkirchener mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Zuvor war gegen 11.50 Uhr ein 48-jähriger Mann aus Recklinghausen mit seinem Wagen auf der Luitpoldstraße in Richtung Magdeburger Straße unterwegs gewesen. An der Kreuzung Florastraße hielt der 48-Jährige an einer roten Ampel. Während er wartete, fuhr ihm der 80-Jährige auf.

Noch bevor Rettungsdienst und Polizei eintrafen, kollabierte der Gelsenkirchener und wurde vom Recklinghäuser in die stabile Seitenlage gebracht. Der eintreffende Notarzt übernahm die medizinische Versorgung des 80-Jährigen, ehe er mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, wo er schließlich verstarb. Der 48-Jährige blieb unverletzt. Die Ermittlungen dauern an.